Größte regionale Messe rund um‘s Thema Immobilie

18. Northeimer Immobilien-Tage der KSN

Zum 18. Mal initiiert und organisiert die Kreis-Sparkasse Northeim die Northeimer Immobilien-Tage. Die größte regionale Messe zu den Themen „Bauen, Kaufen, Modernisieren, Finanzieren, Sicherheit und Wohnen“ findet am 18. und 19. Februar jeweils von 11:00 bis 16:00 Uhr in der Stadthalle Northeim statt.

Bauinteressenten, Kauf- und Modernisierungswillige und grundsätzlich alle, die am Thema Immobilien interessiert sind, sollten sich das Wochenende 18. und 19. Februar in ihrem Kalender anstreichen und für die 18. Northeimer Immobilien-Tage reservieren. Private Erschließungs- und Bauträger, regionale Bauunternehmen, die Handwerksinnungen, Energieberater und Architekten präsentieren Grundstücks- und Immobilienangebote und informieren über die Themen Neubau, Modernisierung, Energie, fachgerechte Sanierung sowie stilvoll und sicher Wohnen.

„Die erfreuliche Resonanz der Vorjahresmesse hat uns bestärkt, zum 18. Mal hintereinander diese Fachmesse rund um die Immobilie auszurichten. 26 Aussteller geben eine breite Marktübersicht über Bauen, Wohnen, Sanieren und Finanzieren im Landkreis Northeim. Für Bauinteressenten im südlichen Niedersachsen gibt es keine bessere Informationsmöglichkeit als auf dieser Immobilien-Messe“, betont Axel Bensemann, Vorstandsmitglied der ausrichtenden KSN.

Das historisch niedrige Zinsniveau, auf längere Sicht wieder steigende Energiepreise und der in die Jahre gekommene Wohnungsbestand sind starke Treiber für die Modernisierungsbestrebungen der Wohneigentümer. „Aus diesen Gründen stehen die Themen Energie, Modernisierung und Sicherheit im Fokus der Messe. Denn ganz gleich, ob man bauen, kaufen, modernisieren, mieten oder vermieten möchte – am Thema Energieverbrauch und Energiekosten kommt keiner vorbei“, so Bensemann weiter.

Vor diesem Hintergrund werden die Immobilien-Tage am 18. und 19. Februar, jeweils von 11 bis 16 Uhr,
für die Besucher sicher besonders informativ und spannend. So werden an den Ständen der entsprechenden Innungen sehr anschaulich aktuelle Dachdämmung sowie Solar- und Heizungstechnik präsentiert. Die Bauunternehmen zeigen aktuelle Niedrigenergiehäuser mit der dazugehörigen Technik. Passend dazu bietet Joachim Richers an beiden Tagen den Fachvortrag zum Thema „Comeback der Photovoltaik“ an.

Das Thema „Sicherheit“ bildet einen weiteren inhaltlichen Schwerpunkt. Vor dem Hintergrund der weiterhin steigenden Anzahl von Einbrüchen wird auf der Immobilienmesse rund um den Aspekt des Schutzes von Wohnobjekten informiert. Polizeihauptkommissar Dirk Schubert referiert zum Thema „Sicher Wohnen“ und informiert am Messestand anschaulich, wie mit einfachen Mitteln unzureichend gesicherte Wohnungen geschützt und Objekte gesichert werden können. „Die eigene Immobilie privat verkaufen“ beschreibt den dritten Fachvortrag, den der KSN-Immobilienberater Oliver Kirch ebenfalls an beiden Tagen hält.

„Ich erwarte am Messe-Wochenende eine lebendige und informative Veranstaltung rund ums Thema Immobilie und hoffe, dass auch die thematischen Schwerpunkte Modernisierung und Sicherheit viele interessierte Besucher am Samstag und Sonntag in die Stadthalle führen. Wer eine größere Investitionsentscheidung in den nächsten Jahren plant, sollte auf jeden Fall gut informiert sein. Die Messe bietet hierfür einfach die beste Gelegenheit“, betont Wolfgang Meyer, Leiter des ImmobilienZentrums der KSN den hohen Informationsgehalt der Northeimer Immobilien-Tage.

Auch in diesem Jahr wird es für die Messeteilnehmer und -besucher die Möglichkeit geben, kleine Snacks und Getränke im Messecafé der Bäckerei Her-mann zu sich zu nehmen. Das Café ist an beiden Tagen von 11:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt zur Messe und zu den Fachvorträgen ist an beiden Tagen kostenlos. Und für Kinder bietet der Spielbus NOMI der KSN jede Menge Spaß, während die Eltern sich an den 26 Messeständen informieren.

www.ksn-northeim.de