Duderstadt war Gastgeber

5. Südniedersächsischer Fachwerktag

1Die Erhaltung und Entwicklung einer der vielfältigsten Fachwerklandschaften in Europa stand im Mittelpunkt des 5. Südniedersächsischen Fachwerktages am 26.08 im Historischen Rathaus Duderstadt. Das Fünfeck ist ein gutes Stück weitergekommen, hat seine interkommunale Kooperation ausgebaut und ist in vollem Ausmaß auf Strategieentwicklung.

Neben einem Vortrag von Dr. Annette Schwandtner, der Ministerialdirigentin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, zum Thema: „Denkmalpflege als Instrument der Zukunftsentwicklung“, hielten ebenfalls Dr. Reiner Zittlau und Dr. Eckart Rüsch vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege Informationen über „Das Instrument der Denkmalinventarisierung in Duderstadt“ bereit und boten interessante Einblicke hinter Duderstadts Fassaden.

Prof. Manfred Gerner, Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte, stellte sein lang ersehntes

Gutachten zur Regionalen Identität des Fachwerk-Fünfecks in Auszügen vor. Den Gesamteinblick auf 100 Seiten kann man demnächst auf: www.fachwerk5eck.de

bekommen.