Apotheker Schmidt setzt sich für Fachwerkbauten ein

ApoNOM: Bundesweit unter den größten Betrieben der Branche

Die ApoNOM-Betriebe mit der Mühlen-Apotheke, der Apotheke am Wieter und der Albert-Schweitzer-Apotheke betreuen einen Kundenstamm, der weit über Northeim und die Region hinaus geht. ApoNOM in Northeim gehört bundesweit zu den größten Betrieben innerhalb der Branche. Eigene Fahrer beliefern rund 200 Kunden täglich und so ist es nicht verwunderlich, dass das Motto von Inhaber Wolfram Schmidt und seinem Team „Für unsere Kunden leisten wir mehr…“ lautet. Das qualifizierte Fachpersonal berät gern und kompetent rund um Arzneimittel und all die anderen Produkte, die in den Apotheken erhältlich sind. Als Spezialisten bei der Hilfsmittelversorgung legt ApoNOM hier einen besonderen Schwerpunkt auf ein umfangreiches Angebot und eine besondere Leistung. Die drei Apotheken sind einer der größten Anbieter in ganz Südniedersachsen im Bereich Hilfsmittel und fungieren als Vertragspartner fast aller gesetzlicher Krankenkassen. Allein drei Krankenschwestern beraten und beliefern über 1000 Patienten auf dem Gebiet der Inkontinenz-Versorgung. „Dieser Service geht über die herkömmlichen Apothekenverträge mit den Krankenkassen hinaus“ erklärt Inhaber Wolfram Schmidt und ergänzt, dass es eher untypisch in der Branche ist, dass sich eine Apotheke für die Hilfsmittelversorgung extra Personal leistet. Im Rahmen der Hilfsmittelversorgung führt ApoNOM auch Hausbesuche durch. Das ist wichtig, um sich vor Ort ein Bild vom Bedarf des Patienten machen zu können. Die Mühlen-Apotheke ist zudem als begleitende Apotheke in die Palliativversorgung im Palliativnetz Leine-Solling eingebunden. Mitarbeiter der Apotheke stehen als Ansprechpartner rund um die Uhr – an sieben Tagen in der Woche – zur Verfügung.

Kaum jemand hätte vermutet, dass ausgerechnet in Northeim solch ein großer Betrieb ansässig ist, der über 50 Mitarbeiter beschäftigt. Dabei möchte Inhaber Wolfram Schmidt ganz bewusst seine Zentrale in einem Fachwerkhaus in der Northeimer Innenstadt behalten, denn er fühlt sich zugehörig zur Region. Und der Apotheker setzt sich für den Fortbestand der Fachwerk-Kultur ein. Das Förderprogramm Altstadtsanierung ermöglicht dem Unternehmer den Kauf eines weiteren stadtbildprägenden Fachwerkhauses direkt in der City, das er zu einem Ärztehaus mit Pflegebereich umfunktionieren will. (sto.)
ApoNOM, Mühlen-Apotheke
Mühlenstraße 27, 37154 Northeim
www.aponom.de
Service-Telefon: 0800/0098380