Auf Wiedersehen Sommer, herzlich Willkommen Herbst

Am 24. September herrscht in Hann. M√ľnden wieder buntes Treiben. Beim Herbst- und Bauernmarkt bieten zahlreiche Direkterzeuger, H√§ndler und Gastronomen ein breites Sortiment zwischen Johann-Andreas-Eisenbart-Platz und St. Blasius Kirche an. An rund 90 St√§nden k√∂nnen sich die Besucher wie in den Vorjahren auf die kommende Jahreszeit einstimmen: Leuchtend orangene K√ľrbisse, buntes Kunsthandwerk, farbenfrohe Blumenstr√§u√üe und mehr gibt es hier zu entdecken.
Traditionell wird der Herbst- und Bauernmarkt um 11 Uhr von den Jagdhornbl√§sern der M√ľndener J√§gerschaft er√∂ffnet. Auch f√ľr das leibliche Wohl ist gesorgt. Wer den Sommer noch nicht ziehen lassen m√∂chte, genie√üt ein k√ľhles Eis. Wer den Herbst mit seinen Leckereien schon herbei gesehnt hat, freut sich auf deftige Eint√∂pfe, Pilzgerichte oder einen Flammkuchen. F√ľr diejenigen, die am liebsten selbst kochen, ist der Herbst- und Bauernmarkt ebenfalls einen Besuch wert: Wurstwaren, K√§se, Brot, Senf, Honig, Gem√ľse, S√§fte und Lik√∂re sind nur ein Teil des breiten Angebotes und bieten sich als Zutaten f√ľr ein leckeres Men√ľ an.

Auch f√ľr Familien mit Kindern ist der Herbst- und Bauernmarkt mit zahlreichen Mitmach-Aktionen ein attraktives Ausflugsziel. Aber nicht nur an den zahlreichen Marktst√§nden kann gest√∂bert werden: Zus√§tzlich zum Herbst- und Bauernmarkt √∂ffnen auch die Einzelh√§ndler von 13 bis 18 Uhr ihre T√ľren zum verkaufsoffenen Sonntag. Bei zahlreichen G√§sten aus der Region hat sich das j√§hrliche Herbstevent Ende September zu einem festen Besuchstermin in Hann. M√ľnden etabliert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hann. M√ľnden Marketing GmbH, unter der Telefonnummer 05541-75313 oder der Email: info@hann.muenden-marketing.de