B├╝rgerprojekt sucht Partner

11-2Wie kann man den weiteren Verfall oder gar den Abriss geschichtlicher Bausubstanz verhindern? Fachwerkidenti├Ąt bei den B├╝rgern stiften und Investitionen anziehen? Indem man Aufmerksamkeit auf bislang unsanierte, ungenutzte und verlassene Baudenkm├Ąler lenkt. DenkmalKunst!KunstDenkmal! ein Festival, das in Hann. M├╝nden 2013 bereits zum vierten Mal stattfand, wird in 2017 nun ins F├╝nfeck transportiert – eine Fusion die passt. Aufgebaut ist das au├čergew├Âhnliche Festival auf viel ehrenamtliches Engagement beteiligter B├╝rger und pr├Ąsentiert die meisterhafte Welt des historischen Fachwerks. T├╝re, Tore und Portale mittelalterlicher Wohnh├Ąuser, Kirchen, Wehrt├╝rme oder dunkle Kellergew├Âlbe ├Âffnen sich, sie l├╝ften ihre Geheimnisse und werden mit ausgew├Ąhlten Kunstwerken zu neuem Leben erweckt. So entsteht eine beeindruckende Symbiose, die den Besucher fasziniert. Die Pr├Ąsentation gegenst├Ąndlicher und abstrakter Malerei, Skulpturen, Plastiken und Installationen nationaler und internationaler K├╝nstler in historischen Baudenkm├Ąlern zeigt das gro├če
11-411-3Spannungsfeld zwischen Altem und Neuem und l├Ądt ein zum Sehen, Staunen und Diskutieren. K├╝nstler lassen sich auf die ganz besondere Atmosph├Ąre und Gegebenheit ÔÇ×ihresÔÇť Geb├Ąudes ein, um es mit ihrer Kunst zu beseelen und dies die Besucher f├╝hlen zu lassen. An den Abenden und bei Nacht pulsiert das kulturelle Leben: Musikveranstaltungen, Theater, Kabarett, Lesungen, Performances und Stra.enk├╝nstler verwandeln die Stadt neun Tage lang in ein gro├čes Festival, die Gastronomie bl├╝ht, Touristen verweilen in der Stadt. Aus der Quelle des B├╝rgerengagements flie├čt eine erh├Âhte Wahrnehmung der eigenen┬á11-5Fachwerkstadt und was ist authentischer als identit├Ątsstiftende B├╝rger! Dieses Projekt b├╝ndelt Potenziale und vereinigt Kr├Ąfte, die in ein nachhaltiges B├╝rgerleben flie├čen. In Hann. M├╝nden wurden seit dem ersten Festival 2007, durch Festivalbesucher neun H├Ąuser gekauft, saniert und wiederbelebt, eine B├╝rgergenossenschaft und ein F├Ârderverein der M├╝ndener Altstadt, sowie ein KunstNetz Verein und andere B├╝rgerinitiativen gegr├╝ndet – ein Modell das funktioniert und ├╝bertragbar ist. Geplant ist, bestehendes st├Ądtisches B├╝rgerengagement zu b├╝ndeln und ├╝bergreifend alle f├╝nf Fachwerk- F├╝nfeck St├Ądte zu verbinden, um f├╝r 2017 eine neunt├Ągige Veranstaltung, angelehnt an das DenkmalKunst- Festival, gleichzeitig in den St├Ądten stattfinden zu lassen.