Galerie Dreiklang, Hann. Münden

„Die Erinnerung bewahren“

Die Ausstellung „Die Erinnerung bewahren“ der St. Petersburger Künstler Anatoly Rybkin (Ölmalerei, Zeichnungen) und Margarita Isotova (Gobelin) kann in der Dreiklang-Galerie bis zum 25. September besucht werden.

„Als ob nicht ein, sondern zwei Menschen sich bei mir an ihre Kindheit erinnern, – so Anatoly Rybkin: „Einer stolperte, fiel hin, bekam blaue Flecken am Kinderkörper, schluckte die Tränen der Hilflosigkeit und der Ungerechtigkeit. Für den zweiten Menschen in mir heute schwimmt meine Kindheit in der Pracht des Sonnenlichtes mit Feldblumen. Dort sind dicke weiße Wolken, Vogelkirschen duften, Stimmen der Freunde, Antlitze von Verwandten.“● Beispiele der Kunstwerke ● „Verzauberte Seele“ ist die Komposition von Margarita Isotova. Ein anderer Stil und andere Technik, aber das gleiche Thema. Eine weiße Vogelseele wird von Schicksalspfeilen angegriffen. Die dramatischen Akkorde sprechen jedoch von einer Kraft, die an die Heldin im Inneren reift und die sicherlich gewinnen wird.

Im Ramen der Ausstellung gibt es noch eine Überraschung:
Dmitry Maloletov (http://maloletov.pro/) gilt als einer der besten Gitarristen Russlands, der Kompositionen aus Klassik, Jazz, Rock und Folkmusik miteinander verbindet und Zuhörer mit ganz besonderem „TouchStyle“ (oder Two-Handed Tapping) beeindruckt. Er gibt Solo-Konzerte in Russland und im Ausland, inkl. Frankreich, Deutschland, den USA und aus Länder Südostasiens und spielt in der Band „DM Blues Jam“. Er führt das Radioprogramm „Guitar Club“, gibt Meisterkurse im Fernsehen, schreibt Revues über Musikausrüstung für Fachzeitschriften und ist Autor von Büchern über Theorie und Komposition von Musik. Ab September macht er eine 3-wöchige Turne mit 18 Konzerten in 7 europäischen Landern. Am 18. September um 20 Uhr wird er in der Galerie Dreiklang spielen. Beispiele seiner Werken: Touchstyle Ragtime ● Nord Wind
Interessenten können die Galerie jederzeit besuchen. Vorher anrufen unter 0162-35-88-969 oder 05541-955636, der Eintritt ist frei