Neuer Imagefilm zeigt Doktor-Eisenbart-Erlebnisse in Hann. Münden

Doktor Eisenbart erleben in Hann. Münden

Doktor Eisenbart ist ohne Zweifel die schillerndste Person aus Hann Mündens Stadtgeschichte. Damals wie heute faszinieren sein Können und seine Persönlichkeit Bürger und Besucher der Stadt. Auch noch im Jahre 2017 möchten viele Gäste dem barocken Wanderarzt nachspüren und ihn in der Stadt erleben. Besonderes Interesse erregt Eisenbart auch im internationalen Raum. Viele Besucher der deutschen Märchenstraße, die unter anderem sogar aus Asien anreisen, sind fasziniert von dem barocken Arzt, der sich wie selbstverständlich in die romantische Fachwerkkulisse einfügt.

Um Interessenten einen kleinen Vorgeschmack auf das, was sie in Hann Münden erwartet, zu geben, hat die Hann. Münden Marketing GmbH im Frühjahr 2017 einen neuen Imagefilm produziert, der das „Erlebnis Eisenbart“ sowie die Highlights der Stadt(-geschichte) Hann. Mündens zeigt. Der Film ist ab sofort auf der Website www.hann.muenden-erlebnisregion.de aufrufbar. Die Planungen zu dem dreieinhalb-minütigen Film begannen bereits im Herbst 2016 mit der Entwicklung des Drehbuchs. An der Produktion waren insgesamt weit über 50 Personen beteiligt. Am 19. März erschienen rund 40 Statisten zu den Dreharbeiten, die das Projekt gerne unterstützen. Hauptakteur des Films ist Thorsten Schmook in der Rolle des Johann Andreas Eisenbart, der sich als “Symbolfigur zum Anfassen“ zeigt.
Die Idee und das Drehbuch wurden von der Hann. Münden Marketing GmbH in Zusammenarbeit mit der Agentur Mundus Marketing & Interactive GmbH aus Hann Münden entwickelt. Die Regieführung übernahm Sven Schreivogel, Medienproduktion Sven Schreivogel, Neu-Eichenberg. Für Kameraführung und Licht verantwortlich war Ralf Kemper von der Produktionsfirma Spontitotalfilm aus Kassel. Tonarbeiten, Schnitt und Nachbearbeitung übernahm Thomas Körber von SDK-Media. Umgesetzt wurden die Dreharbeiten bereits im März, nach drei Drehtagen waren alle Szenen im Kasten. Am 19. März wurde die größte und wichtigste Szene realisiert: Eisenbart versammelt mit Hilfe von Musikanten und Gauklern ein gespanntes Publikum um sich und behandelt einen Patienten. Für die Szene kamen rund 40 Statisten und Nebendarsteller zusammen, um die Dreharbeiten zu unterstützen. Darunter befanden sich auch Mitarbeiter der Hann. Münden Marketing GmbH, Gästeführer und zahlreiche Bürger, bei denen das Projekt auf Interesse stieß.

Um Doktor Eisenbart auch zukünftig im Rahmen von Erlebnisführungen und Sketchen, wie der samstäglichen „Sprechstunde“ erlebbar zu machen, sucht Hann. Münden Marketing GmbH aktuell nach weiteren Darstellern. Schauspielerisch interessierte Personen sind herzlich eingeladen, sich unter info@hann.muenden-erlebnisregion.de zu melden.