Ehrenamtliches Engagement wird belohnt

Viele Vergünstigungen

Mit der Ehrenamtskarte genießen ehrenamtlich tätige Personen Vergünstigungen in öffentlichen Einrichtungen in Niedersachsen und Bremen sowie bei zahlreichen Anbietern aus den Bereichen Sport, Kultur und Freizeit. Um eine Ehrenamtskarte beantragen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Die Person muss eine freiwillige, gemeinwohlorientierte Tätigkeit ohne Bezahlung von mindestens fünf Stunden in der Woche (beziehungsweise 250 Stunden im Jahr) ausüben.
Zum Zeitpunkt der Beantragung der Ehrenamtskarte besteht das freiwillige Engagement bereits seit mindestens drei Jahren (oder jeweils seit Bestehen der Organisation) und der Einsatz für das Ehrenamt soll auch zukünftig fortgesetzt werden. Das Ehrenamt wird in Niedersachsen ausgeführt oder der Antragsteller wohnt selbst in Niedersachsen und übt sein Ehrenamt außerhalb Niedersachsens aus. Die Ehrenamtskarte ist personenbezogen und nicht übertragbar. Sie wird von den teilnehmenden kommunalen Gebietskörperschaften verliehen und ausgegeben. Die Karte kann ebenso online über das Formular des Freiwilligen Server Niedersachsens beantragt werden. Die Geltungsdauer beträgt drei Jahre (es kann bei der Beantragung angegeben werden, dass man rechtzeitig vor Ablauf informiert werden möchte).

Übrigens: Viele Anbieter, die eine Vergünstigung gewähren, weisen mit einem Aufkleber im Eingangsbereich oder an den Kassen auf die Annahme der Ehrenamtskarte hin. Online können auch die jeweiligen Anbieter eingesehen werden, die Vergünstigungen für Ehrenamtliche anbieten.
www.freiwilligenserver.de (sto.)