Einbeck liest ein Buch

Literaturfest Niedersachsen der VGH-Stiftung mit Thema „Mut“

Im September startet wieder das Literaturfest Niedersachsen der VGH-Stiftung mit dem diesjährigen übergeordneten Thema „Mut“. Vom 5. bis zum 22. September wird es in ganz Niedersachsen besondere literarische Veranstaltungen an außergewöhnlichen Orten geben, die dem Thema „Mut“ einen vielseitigen Ausdruck verleihen.
Auch in Einbeck wird darüber viel zu hören sein. Die Initiative „Eine Stadt liest ein Buch“ hat schon Metropolen von Chicago bis Wien in ein wahres Lesefieber versetzt. Beim Literaturfest Niedersachsen geht Feridun Zaimoglu mit seinem neuen Buch „Die Geschichte der Frau“ nicht nur auf Tour, sondern wird zum Stadtgespräch. Denn dann heißt es in Einbeck (sowie Melle, Meppen und Worpswede): „Unsere Stadt liest ein Buch“. Überall – in öffentlichen Kulturtreffs, Bibliotheken und Cafés – werden Exemplare des Zaimoglu-
Romans zum Lesen ausliegen, die Literaturkreise der Orte widmen sich der „Geschichte der Frau“ und es werden eigene Lesungen im Vorfeld des Festival-Zeitrahmens veranstaltet. Das stadtumfassende Programm findet im September seinen Höhepunkt mit einem Poetry Slam und der Lesung von Feridun Zaimog­lu vor Ort, bei dem er dem kundigen Publikum Rede und Antwort stehen wird. (sto.)