Die Eichsfelder Kanonenbahn gGmbH feiert am 12. August ein Bahnhofsfest

Eine besondere Ausflugsidee für die ganze Familie

 

Im Obereichsfeld – westlich von Mühlhausen – in den romantischen Tälern der Frieda und Lutter, schlängelt sich wohl eine der imposantesten Eisenbahnlinien Deutschlands durch Berge und Täler: die Eichsfelder Kanonenbahn. Am Sonntag, den 12. August, findet ab 13 Uhr am historischen Bahnhof in Lengenfeld das beliebte Bahnhofsfest statt.
Die Besucher erwartet nicht nur eine besondere Fahrt mit der Kanonenbahn: eine geführte Reise in die Eisenbahngeschichte lädt zum Erkunden ein. Vom einmaligen Lengenfelder Viadukt und der Entenbergtunnel, mit einer Elektro-Draisine auf der ehemaligen Kanonenbahn. Das ist einmalig in Deutschland! Start ist am Bahnhof Lengenfeld unterm Stein. Die circa 90-minütige Fahrt bietet einen imposanten Ausblick über die Dächer Lengenfelds und hinab in das schöne Friedatal. Die Fahrt geht in einem weiten Bogen um den Ort und am Schloss Bischofstein vorbei, weiter zum Entenbergtunnel, dem zweiten Höhepunkt der Tour. Weiter führt die Fahrt dann noch bis zum „Hülfensbergblick“, an dem eine weite Aussicht in die umliegenden Täler und zu den Höhenzügen garantiert ist, ehe die Rückfahrt beginnt. Insgesamt können mit der Kanonenbahn circa 40 Personen in den Genuss einer Fahrt kommen. Die Besucher haben auch die Möglichkeit mit den Draisinen zu fahren. Die jungen Gäste dürfen sich an diesem Tag zudem über eine Hüpfburg freuen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Informationen und Anmeldung unter: info@erlebnis-draisine.de oder Tel: 036027-78866.
Um eine Anmeldung für Fahrten mit der Kanonenbahn und den Draisinen wird gebeten, da die Plätze limitiert sind.