Lebensmittel aus der Region und ganz ohne Plastik

Einkaufen mit Herz & Verstand

 

Von Natalie Chociaj

Northeims Innenstadt ist nun um einen Laden reicher: Die Schaupe. Der Lebensmittelladen, der von Silke Wolter und deren Tochter Carina Brinkmann betrieben wird, bietet regionale Produkte ganz ohne Plastik. Im aufwendig sanierten Fachwerkgebäude am Schaupenstiel 10/12, das Familie Wolter gehört, findet man lokale Köstlichkeiten.
„Einen Laden, der nur regionale und saisonale Produkte anbietet, gab es bis dato noch nicht in Northeim. Und auf Plastikmüll wollten wir der Umwelt zuliebe auch verzichten“, erklärt Silke Wolter.
Wolter und Brinkmann wandten sich an Erzeugerverband „Köstliches Südniedersachsen“. Von dort gab es über den Vorsitzenden Siegfried Kappey tatkräftige Hilfe zum Ladenkonzept und auch Adressen von engagierten Lebensmittelproduzenten aus den Landkreisen Northeim und Göttingen. Rund 20 Lieferanten haben die beiden Neu-Unternehmerinnen bereits an der Hand.
Diese Produkte gibt es unter anderem in der Schaupe: Honig aus Greene, Speiseöl aus Reiffenhausen, Gemüse aus dem Eichsfeld, Senfspezialitäten aus der Einbecker Senfmühle von Siegfried Kappey, Schnaps aus Bad Lauterberg oder Apfel- und Apfelmöhrensaft aus dem Einbecker Mostwerk. Weitere regionale Produkte können bei einem Besuch in der Schaupe entdeckt werden.