Fachliche Schulung der Gästeführer im Fachwerk5Eck

Unterwegs mit Bauhistoriker Elmar Arnhold

42 Gästeführer aus den 5 Städten des Fachwerk5Ecks unterwegs in Duderstadt
mit dem Referent Elmar Arnhold. Foto: Zöpfgen

Stadtbaugeschichte und Fachwerkarchitektur in den Mitgliedsstädten des Fachwerk5Ecks standen auf dem Programm der Gästeführerinnen und Gästeführer aus Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz. Organisiert vom Fachwerk5Eck und den Partnerstädten nahmen 42 Gästeführerinnen und Gästeführer an der Fachveranstaltung am vergangenen Samstag im historischen Rathaus von Duderstadt teil. Nach drei intensiven Vorträgen zu den Themen Stadtbaugeschichte, Fachwerkarchitektur und Bemerkenswertes aus den Fachwerkstädten ging es zur praktischen Anschauung in die Altstadt von Duderstadt. Beispielhaft wurden an ausgewählten Baudenkmälern die verschiedenen Baustile mit all ihren Facetten vorgestellt und die sich über die Jahrhunderte veränderte Farbgebung erläutert.
Als Referent konnte der Bauhistoriker Elmar Arnhold aus Braunschweig gewonnen werden, der bereits zwei Fachpublikationen über das Fachwerk5Eck verfasst hat und sich in der Region bestens auskennt.

Bürgermeister Wolfgang Nolte begrüßte die „Botschafter der Städte des Fachwerk5Ecks“, persönlich. Im Austausch mit ihnen hob er insbesondere die Bedeutung des städtebaulichen Denkmalschutzes für den Erhalt der historischen Fachwerkstädte hervor und lobte in diesem Zusammenhang das großartige Engagement der Eigentümer.

Aufgrund der guten Resonanz aus dem Teilnehmerkreis plant das Fachwerk5Eck zusammen mit den örtlichen Tourist-Informationen die Fortsetzung dieser Veranstaltungsreihe im Herbst 2019.