Fachtagung im Rathaus Einbeck

Eine Fachtagung, die sich mit dem Spannungsverh√§ltnis von Einzelhandel und Innenentwicklung besch√§ftigt, l√§dt Interessierte am Donnerstag, den 26. Oktober in das Alte Rathaus der Stadt Einbeck ein. Einzelhandel in zentralen Lagen und Aufenthalts- bzw. Lebensqualit√§t unserer St√§dte und Gemeinden bedingen und erg√§nzen einander. Tats√§chlich stellen jedoch weiter fortschreitende Konzentrationsprozesse etwa im Lebensmitteleinzelhandel die Versorgung kleinerer Orte in Frage. Gro√üfl√§chiger Einzelhandel des t√§glichen Bedarfs bevorzugt verkehrsg√ľnstige Standorte an den Ortsr√§ndern zu Lasten der Ortskerne, zumal inner√∂rtliche Lagen h√§ufig nur schwer zu verwirklichen scheinen. Auch beim aperiodischen Bedarf verst√§rken der Wandel der Betriebsformen, der R√ľckgang inhabergef√ľhrter Gesch√§fte, Filialisierung, wachsende Sortimentstiefe und ge√§ndertes Verbraucherverhalten Konzentrationsprozesse. Hieraus k√∂nnen sich negative Auswirkungen auf die Innenst√§dte kleinerer Orte ergeben. Inwieweit verursachen Verkaufsfl√§chenzuw√§chse bei stagnierender Bev√∂lkerungszahl st√§dtebaulich unzutr√§gliche Umsatzumverteilungen zu Lasten der Ortskerne und Innenst√§dte? Wie k√∂nnen die ‚Äěrichtigen‚Äú Standorte gest√§rkt und zentrale Versorgungsbereiche gesichert und entwickelt werden? Sind die Beauftragung von qualifizierten Einzelhandelskonzepten, die Aufwertung der innerst√§dtischen Aufenthaltsqualit√§ten und die St√§rkung des Wohnens m√∂gliche Antworten? M√ľssen die Aufgaben der Stadt- und Ortskerne neu definiert werden? Wie k√∂nnte eine aktive Innenentwicklung in Gang gesetzt und nachhaltig betrieben werden? Anmeldung bitte unter folgender E-Mail: anna.marten@arl-bs.niedersachsen.de