Arbeitsgruppen für unsere Städte

Kultur abstauben

Das bereits in Planung steckende DenkmalKunst-Festival im Fachwerk-Fünfeck vom 29.9 bis 8.10.2017 lüftet bereits so einige Geheimnisse und Schätze in den Städten. Die FuenfeckSPUeREN_Ausgabe201606_04_druckfinalAktivistengruppen treffen sich in regelmäßigen Abständen und haben bereits erste Arbeitsgruppen gebildet. Jede Stadt bezaubert auf ihre eigene Art und bringt Potenziale mit. Das ehemalige Lichtspielhaus „Die Schauburg“ in Duderstadt, ist eines der ältesten gewesen und bietet sich als Festivalort an. Der Fachwerkkomplex punktet mit einem riesigen Saal sowie Räumen auf mehreren Etagen. Besonders aufregend und ein Highlight zum Festival werden die Northeimer Katakomben sein, die unterirdisch mit Gewölbekeller-Atmosphäre verzaubern. Die wundervolle Schachtrupp-Villa in Osterode am Harz wurde von dem Industriellen Schachtrupp gebaut, der die Bleiweißfabrik am Scheerenberg im Jahr 1812 gründete. Die Freitreppe der Vorderfront lädt in die s.ulenbestückte Vorhalle ein und leitet über die prächtige Treppe in die oberen Säle mit wunderschönen Malereien ein. In FuenfeckSPUeREN_Ausgabe201606_04_druckfinalHann. Münden haben über das Festival rund zehn Fachwerkhäuser einen Liebhaber gefunden und für 2017 wird nach geeigneten charmanten Räumen geschaut. Einbeck lockt in Gassen und Straßen zu unvorhersehbar spannenden Objekten der Altstadt, die noch weiter von der Arbeitsgruppe „Denkmäler“ gebündelt werden. Vorarbeit, die die Menschen im Fünfeck vernetzt und Partizipation einlädt. Termine der nächsten Aktivistentreffen, Informationen und Kontakt: denkmalaktivisten@ googlemail.com