Modernes Wohnen, Leben und Arbeiten in historischen Mauern

Lifestyle FachWerk

 

Über 1000 Jahre war Fachwerk die vorherrschende Bauweise bürgerlicher Bauten in Deutschland, lediglich Kirche und Adel bauten in Stein. Große Teile Deutschlands waren somit eine einzige und einzigartige große Fachwerkkulturlandschaft und ist es in vielen Teilen noch heute. Die 2,4 Mio. Fachwerkhäuser in Deutschland zeugen von der hohen Qualität ihrer Konstruktion und sind darüber hinaus Zeugen ihrer Zeit, die es zu erhalten gilt. Denn nichts Anderes repräsentiert den Wachstum und die Entfaltung der historischen Städte, Dörfer und deren Einwohner besser als der Bau und die Entwicklung der Fachwerkhäuser.
Dank vieler Initiativen seitens des Bundes, der Länder und vor allem durch unzählige Bürgergruppen und Privatpersonen konnte seit dem europäischen Denkmalschutzjahr 1975 ein großer Beitrag zum Erhalt der Fachwerkhäuser erzielt werden. Zum europäischen Denkmalschutzjahr 2018 gilt es nun, die Erfolge aus den letzten Jahrzehnten aufzugreifen und die Chancen und Potentiale der historischen Altstädte und Dorfkerne zu erkennen und weiterzuentwickeln.
Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ebenfalls einen effektiven und weitreichenden Beitrag zum Denkmalschutzjahr 2018 zu leisten. Unter dem Titel „Lifestyle Fachwerk“ zeigt die Arbeitsgemeinschaft exemplarisch auf, dass modernes Leben, Wohnen und Arbeiten im historischen Fachwerkhaus keinen Widerspruch darstellt. Vielmehr ermöglichen die historischen Gebäude außergewöhnliche Wohn- und Lebensstile, die in dieser Form für Neubauten fast unerreichbar sind.
Des Weiteren fasst die Arbeitsgemeinschaft unter „Lifestyle Fachwerk“ auch ihre drei Bundesprojekte zusammen, die dazu dienen, den Leerstand in Fachwerkhäusern zu mindern, die energetische Sanierung möglichst vieler Fachwerkgebäude voranzutreiben und Migranten in Fachwerkstädten zu integrieren.
Als ein beständiger und erfolgreicher Projektpartner nimmt auch die Stadt Hann. Münden mit ihrer Bürgergenossenschaft Mündener Altstadt eG an den Projekten der Arbeitsgemeinschaft teil.