Machbarkeitsstudie FachwerkLernwerkstatt

Der Packhof in Hann. M├╝nden w├Ąre der ideale Ort f├╝r die Einrichtung einer FachwerkLernwerkstatt f├╝r ganz S├╝dniedersachsen ┬ę Stadt Hann. M├╝nden

Im Projekt Fachwerk5Eck wurde die M├Âglichkeit der Einrichtung eines Kompetenzzentrums zum Fachwerkbau gepr├╝ft. Dazu erstellte die Arbeitsgemeinschaft von Architekt Bodo Schellhorn aus Kassel und Bauingenieur Frieder K├╝pker aus L├╝ne┬şburg eine Machbarkeitsstudie.

Das Konzept umfasst die Einrichtung eines Informationszentrums zum Thema Fachwerk. Darin werden fachwerkspezifische Themen und zeitgem├Ą├če L├Âsungen in einer Ausstellung praxisnah dargestellt. Die sogenannte FachwerkLernwerkstatt w├╝rde allen interessierten Gruppen der gesamten Region S├╝dniedersachsen, aber auch Touristen zu Informationszwecken offen stehen.
Gew├╝nschter Ort ist der Packhof Hann. M├╝nden ÔÇô ein Geb├Ąude der Stadt Hann. M├╝nden, das in Bezug auf Platzangebot und Statik geeignet erscheint. Angeboten werden dort, laut Studie, zugeschnittene Bildungs- und Informationsangebote f├╝r Fachwerkhausbesitzer, Handwerker, Jugendgruppen und andere Interessierte. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf der praktischen Arbeit in der Werkst├Ątte. Beispiele geben Ausstellungsgegenst├Ąnde in Modellen und Details. Die FachwerkLernwerkstatt ist Ort der Bildung, des Austausches und der Begegnung. Von hier aus soll die Vernetzung mit renommierten Fachwerk- und Denkmalinstitutionen gesteuert werden. Das Konzept beinhaltet auch die baulichen Ver├Ąnderungen des Packhofes als Geb├Ąude und integriert ein Brandschutzkonzept. Diesen Teil der Studie hat Bauingenieur Frieder K├╝pker erarbeitet.

Die Machbarkeitsstudie betrachtet au├čerdem die Einrichtung mobiler Lernbaustellen in allen f├╝nf St├Ądten. Sie setzt auf die Zusammenarbeit mit Bildungstr├Ągern und der Agentur f├╝r Arbeit. Ziel ist dabei die Integration von Zielgruppen wie Gefl├╝chteten, Arbeitslosen und Schwervermittelbaren in Arbeitswelt und Gesellschaft und zugleich die Rettung von leerstehenden und sanierungsbed├╝rftigen Immobilien mit gemeinn├╝tzigem Hintergrund.
Auch Teilsanierungen, Geb├Ąudesicherungsma├čnahmen und die Schaffung optisch eindrucksvoller Einzelma├čnahmen sind im Konzept angedacht. Architekt Bodo Schellhorn konnte bei der Konzepterstellung auf seine Erfahrungen bei der Wiederherstellung des Burgsitzes Spangenberg in Hessen zur├╝ckgreifen, bei der im Rahmen eines EU-Projektes Langzeitarbeitslose und Jugendliche als Ausbildungs- und Qualifizierungsprojekt unter fachlicher Anleitung einen wesentlichen Teil der Sanierung ├╝bernahmen. Aus dieser Erfahrung resultierten seine Empfehlungen f├╝r mobile Lernbaustellen im Fachwerk5Eck.

├ťber die Umsetzung, die Bewerbung in F├Ârderprogrammen und die m├Âgliche Vereinbarkeit mit anderen Ideen zur Umnutzung des Packhofes entscheidet der Rat der Stadt Hann. M├╝nden.