Mit dem Fahrrad Fachwerkstädte erkunden

Kostenlose Broschüre der „Deutschen Fachwerkstraße“

Die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstraße hat eine neue Broschüre herausgegeben. „Mit dem Rad unterwegs“ führt über die Radrouten der Deutschen Fachwerkstraße, der längsten Themen- und Kulturstraße Deutschlands. Auf 3.900 Kilometern können derzeit die sieben Regionalstrecken mit ihren insgesamt 104 Städten mit dem Fahrrad erfahren werden. Es gibt für jede Regionalstrecke mehrere Etappen. Und so können Radfahrer abschnittsweise und je nach Ermessen all die Fachwerkstädte mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten erkunden.

Die Broschüre gibt einen super Überblick über das Radtourennetz der Deutschen Fachwerkstraße, an der übrigens auch die Fünfeck-Städte Hann. Münden, Duderstadt, Einbeck, Northeim und Osterode am Harz liegen. So kann beispielsweise mit dem Rad die Route „Region Nord“ (von der Elbe bis zum Harz) mit Northeim, Einbeck, Duderstadt und Osterode am Harz oder die Route „Region Mitte“ (vom Weserbergland über Nordhessen zum Vogelsberg und Spessart) mit Hann. Münden ausgewählt werden. Die Broschüre zeigt den genauen Streckenverlauf auf. Es gibt außerdem Tipps zu vielen Sehenswürdigkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten und gastronomischen Angeboten.

Die Broschüre
„Mit dem Rad unterwegs“ liegt öffentlich aus und kann online über die Webseite www.deutsche-fachwerk
strasse.de (Rubrik: Themen/Radtouren) heruntergeladen oder bestellt werden. (sto.)