Motorkutsche darf offiziell fahren

PS.Speicher Einbeck: Wertvolles Exponat jetzt mit Straßenzulassung

Das wertvollste Exponat des PS.Speicher hat nun auch die Straßenzulassung. Stifter Karl-Heinz Rehkopf und Ehefrau Gabriele meldeten die Benz Victoria von 1894 persönlich an. Das Kennzeichen: EIN–PS 10H. Bisher stand sie die meiste Zeit hinter Glas, staunend und manchmal auch ehrfurchtsvoll betrachtet von den Besucherinnen und Besuchern des PS.Speicher. Die Rede ist von der Benz Victoria Motorkutsche Nr. 99 aus dem Jahre 1894. Das älteste fahrbereite und im Originalzustand erhaltene Automobil der Welt gehört unbestritten zu den Stars des Einbecker Ausstellungshauses. Zahllose Geschichten ranken sich um dieses Fahrzeug, welches unter der Werksnummer 99 vor mehr als 120 Jahren von Carl Benz höchstselbst an den Unternehmer Alexander Gütermann verkauft wurde und seitdem vier Generationen in Familienhand blieb, ehe es der Einbecker Kaufmann und Sammler, PS.Speicher-Motor Karl-Heinz Rehkopf, entdeckte und in seine Heimatstadt holte. Bereits vor vier Jahren würdigte der PS.Speicher diesen Meilenstein der Automobilgeschichte mit einem eigenen Buch, in dem auch die spannende Geschichte der ersten Verwarnung der Welt für zu schnelles Fahren, verursacht durch kein geringeres Fahrzeug als die Benz Victoria, aufgegriffen wird. Nun aber wurde die Geschichte erweitert: Die Benz’sche Motorkutsche ist ganz offiziell für den Straßenverkehr angemeldet. Sie ist damit auch ganz offiziell das älteste in Deutschland zugelassene Straßenfahrzeug überhaupt. Wobei sich ihr Einsatz auf wenige ausgewählte Veranstaltungen beschränken wird. Ein Einsatz steht schon fest: Am 28. Juli 2019 fährt Karl-Heinz Rehkopf mit der Benz Victoria Nr. 99 im Rahmen der Einbecker Oldtimertage beim Korso durch die Altstadt mit. (sto.)