FinE - 3 Tage Festival in Einbeck

Musik, Freizeitspaß, Street-Art & viel Bewegung

1Von Freitag, den 19., bis Sonntag, den 21. August, ist Festivalzeit in Einbeck. Das Epizentrum des „Festival in Einbeck“ – kurz FinE – ist wie in den letzten Jahren wieder der Einbecker Stiftsgarten. zwischen dem Neuen Markt und der Stiftsstraße. Als Teil des FinE wird auch dieses Jahr wieder die Street-Art-Meile durch „Young Art in Einbeck“ organisiert. StreetArt-Künstler werden von nah und fern nach Einbeck anreisen und an verschiedenen Art-Spots in der Einbecker Innenstadt kunstvolle Street-Art produzieren. Als Auftaktveranstaltungen sind am Freitagabend zwei Konzerte geplant: ein Streichquartett wird in der TangoBrücke spielen und in der Goetheschule Einbeck ist die acapella-Gruppe Xperiment zu Gast. Der Startschuss auf dem FinE-Gelände im Stiftsgarten fällt am Samstag um 17.00 Uhr. Mit einem vielfältigen Programm für Jugendliche wird der Stiftsgarten dann wieder zum bunten Festivalgelände. Junge, lokale Bands und Solokünstler präsentieren sich neben professionellen Musikern auf zwei Bühnen. So ist zum Beispiel das auf norddeutschen Festivals bekannte Vivie Ann-Trio in diesem Jahr mit dabei. Partybegeisterte können den Samstagabend bei der Abiparty im Rheinischen Hof oder mit den Aftershow-Partys z. B. in der Jungen Linde ausklingen lassen. Bewegung und viel Spaß werden von Samstagnachmittag bis zum Ende des Festivals am Sonntag durch „Bubble Football“ und „Segways“ garantiert. Als Partnerstadt im Fachwerk5Eck soll beim „Festival in Einbeck“ am Sonntagvormittag ab 12:30 Uhr auch ein Bubble Football Wettbewerb stattfi nden, an dem jeweils Teams aus Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode am Harz um den Bubbel Football 5-Eck-Meistertitel kämpfen werden. Am Sonntag ist von 12:00 bis 17:00 Uhr das Programm auf Familien ausgerichtet. Auftritte von Musikschülern der Musikschule M1, der Sommerfeld-Musikschule und der Mendelssohn-Musikschule wechseln sich mit Tanzvorführungen ab. Die vielfältigen attraktiven Angebote des FinE werden am Sonntag noch um besondere Angebote für Kinder, wie beispielsweise ein Glücksrad mit tollen Gewinnen und „Wipe out“, dem ultimativen Kletterspaß, ergänzt. Kinder können sich hier unter Aufsicht gehörig austoben. Aber auch die Erwachsenen kommen z. B. beim Radlader-Geschicklichkeits-Parcours auf ihre Kosten. Es wird dazu eingeladen, sich Decken mitzubringen, um es sich im Stiftsgarten gemütlich machen zu können und sich vom kurzweiligen Bühnenprogramm unterhalten zu lassen. Kinder können währenddessen auch basteln oder sich schminken lassen. Um die das FinE fl ankierende mehrtägige Street-Art-Meile (SAM) in ihrer bunten Vielfältigkeit entdecken zu können, wird es wieder möglich sein, in kleineren Gruppen per Segway die gesamte Street-ArtMeile abzufahren und so die einzelnen Art-Spots zu besuchen. Für leckeres Essen und Trinken wird sowohl im Stiftpark als auch um die Open-Air-Galery in den Tiedexer Höfen gesorgt sein. Zum FinE wird grundsätzlich kein Eintritt erhoben; lediglich für einzelne Attraktionen muss ein kleiner Betrag gezahlt werden. Unterstützer-Festivalbändchen können vor Ort erworben werden. Aktuelle Informationen sind online unter www.facebook.