Theater der Nacht in Northeim

Nortlantis – die versunkene Stadt

 

Northeim. Die Stadtmacher, das Theater der Nacht und die Stadt Northeim planen am 11. August 2018 von 16–23 Uhr einen gemeinsamen Aktionstag: Es gibt seltsame BewohnerInnen in der versunkenen Stadt: Motzende Miesmuscheln, Kotzwürmer, Bedenkenwelse und Hinder-Haie. Aber lebt dort auch die sagenumwobene Meerhexe oder ist das nur ein Märchen?

Und was sind das für seltsame unbekannte Lebewesen, die an einem geheimen Ort wie ein Schatz gehütet werden? Inge Trockhoff trifft auf der Suche nach ihrem Vater auf ungeahnte Hindernisse. Wird sie es schaffen, die Rätsel zu lüften? Wird sie ihren Vater wiederfinden?

Von 16 bis 19 Uhr können die BesucherInnen auf dem Northeimer Monsterplatz eintauchen in eine bisher unbekannte Unterwasserwelt mit Meerescocktails und Wasserspielen, einer Buchpräsentation der Buchhandlung Grimpe und der Aufführung der Corvi-Unicorns mit dem Puppentheaterstück „die U-Boot-Teufelin“. Um 19 Uhr findet im Theater der Nacht noch eine Lesung statt zu dem Buch „Voll versunken“, herausgegeben von der Buchhandlung Grimpe. Dann starten
die Music-People Hammenstedt gemeinsammit der Gruppe „Die Schrägen Vögel“ eine Losgehparty.

Um 20 Uhr beginnt das Expeditionstheaterstück „Nortlantis – die versunkene Stadt“, das zwischen Theater und St.-Sixti-Kirche beginnt, über die Kirschstrasse und Breite Strasse zum Marktplatz wandert, dort vor der alten Wache eine Dreiviertelstunde verweilt, um dann zum Münsterplatz aufzubrechen. Hier wollen wir dann den Abschluss des Expedition mit der Gruppe „Blech und Schwefel“ aus Kassel feiern.