Osterode und Harzer Kultur

Museum im Ritterhaus

Das Museum im Ritterhaus der Stadt Osterode am Harz zeigt anschaulich, unterhaltsam und spannend die Geschichte der Osteroder Menschen und ihre regionalen Harzer Kultur. Im Erdgeschoss werden die Veränderungen im Stadtbild und im Alltagsleben der Osteroder Bürger in den letzten 800 Jahren dokumentiert. Das große Stadtmodell zeigt die Stadt um 1880. In der zweiten Etage wird die eindrucksvolle handwerks- und arbeitsgeschichtliche Sammlung des Museums gezeigt und die frühen Industrialisierungsprozesse in Osterode mit der Gips und Textilindustrie veranschaulicht. Weiterhin zeigt das Museum dort im Sonderausstellungsbereich regelmäßig neue kulturhistorische Ausstellungen zu wechselnden Themen. In der dritten Etage ist die historische Osteroder Ratsapotheke sowie regionale Trachten und eine Sammlung von spätmittelalterlichen Skulpturen aus Osteroder Kirchen zu sehen. Im historischen „Rittersaal“ finden auch Trauungen statt. Die Fachwerkgebäude des Museums umschließen einen idyllischen Innenhof, auf dem nicht nur Feste, Märkte und Konzerte stattfinden, sondern ebenfalls bei gutem Wetter standesamtliche Trauungen gefeiert werden können. An veranstaltungsfeien Tagen findet man hier Ruhe und Entspannung.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise sowie aktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen und Sonderausstellungen erfahren Sie jederzeit auf unserer Website: https://wibo.osterode.de/museum