Patricia Magdalene Kenar über Denkmalmarketing

Sanieren Sie erstmal Ihre Meinung!

18-4Inmitten von Lehmwänden, in denen nicht jeder Nagel hält, die Böden an mancher Stelle sicher fünf Prozent Steigung haben und urig schiefe Wände jedem Raum Charakter geben – machen wir, die MUNDUS Marketing & Interactive GmbH, Denkmalmarketing. 1994 vor dem Abriss gerettet – spürten wir, mit unserem Einzug im März 2015, wie unsere Identifitkation und Wertschätzung für das Fachwerkhaus zunahm. Wir sind stolz, wenn Touristengruppen vor unseren Fenstern die Hälse recken und vor mächtigen, von Tradition zeugenden Balken, begeistert die 500 Jahre alte Geschichte des einzigartigen Denkmals hören. Zum Glück kann ein Haus, wie in dem Buch „Mathilde …“, nicht einfach weglaufen wenn es im Stich gelassen wird! Und so nutzen wir die Chance und geben den Räumen Ziele und Perspektiven für einen Fachwerk-Relaunch. Die Region, die uns verbindet, hat malerische Kulissen, charakteristische Substanz mit historischem Charme und einzigartige Zeitzeugen – die Fachwerkhäuser. Ein Fachwerkjuwel kann man stolz vor sich hertragen, auch wenn die Last der Balken manchmal drückt. Wir müssen die Fachwerk-Identität stärken, für das Thema sensibilisieren. Selbst der „längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt“, so Lao Tse. Lassen Sie uns zusammen gehen, ein Gemeinschaftsgefühl etablieren und unsere Region voranbringen. In den Städten des Fünfecks gibt es Menschen, Gedanken, Chancen und Geschichten und sie bekommen hier Gehör. Wir können gemeinsam die Entwicklungsrichtung bestimmen. Hier ist Potenzial und die Menschen sind hungrig nach Erneuerung. Wir sollten uns von den kommunalen Grenzen lösen, denn Potenziale schlummern in uns allen. Aktivisten und Regionspatrioten greifen nach der Unit, „Fachwerklover und Stadtverbesserer“ denken im Fünfeck, die Projektfabriken warten auf den Startschuss und ohne uns Bürger gibt es kein Vorankommen. Lassen Sie uns lebendiges Fachwerk gemeinsam wertschätzen, denn wir brauchen den sinnlichen Reiz der Denkmäler unserer Heimat und Orte an denen die Häuser Geschichten erzählen können. Wenn wir uns nicht JETZT darum bemühen Baukultur zu erhalten, wird der Abriss irgendwann eine historische Auslöschung bedeuten.

Füllen Sie das Fachwerk-Fünfeck mit Leben. Schicken Sie uns Ihre Veranstaltungshinweise, Leserbriefe, Inspirationen und Gedanken. Wir freuen uns auf fünffache Vernetzung! Ihre Denkmalaktivistin Patricia Magdalene Kenar Redaktion & Mediengestaltung kenar@mundus-online.de