Sch(l)aufenster bald auch in M├╝nden

Schlaufenster-PR_Bild-to-go

Die Arbeitsgruppe in Hann. M├╝nden (v.l.n.r.): Patricia M. Kenar, Karin Gille-Linne, Reinhard M├╝ller und Pia Dehnhardt.

In der M├╝ndener Innenstadt werben einige dunkle Schaufenster mit Leerstand. Nicht um dieses Problem attraktiv zu verpacken, sondern um das Potenzial dieser Schaufenster zu zeigen, beginnt in Hann. M├╝nden die Aktion ÔÇ×Sch(l)aufenster M├╝ndenÔÇť. Nach einem Informationsvortrag im April 2015, durch den 1. Vorsitzenden der B├╝rgerinitiative Sch(l)aufenster┬á Hans-J├╝rgen Kettler, konnte die Aktivistengruppe ÔÇ×Sch(l)aufensterÔÇť, die ersten Eigent├╝mer ├╝berzeugen ihre Schaufenster f├╝r die stadtbildaufwertende Aktion zu vergeben. Eine Organisations-, Kreativ,- und Sponsorenarbeitsgruppe hat ganze Arbeit geleistet.
Das erste schlaue Fenster, in der Lotzestra├če (gegen├╝ber der Touristinformation), wird durch die Stadtf├╝hrergilde ÔÇ×verschlautÔÇť. Das einheitliche Logo sowie ein ÔÇ×Miet michÔÇť Banner sind die Erkennungszeichen der Initiative und werden auch f├╝r eventuelle Sch(l)aufenster in den anderen F├╝nfeck-St├Ądten genutzt. ÔÇ×Diese, in Einbeck bereits erfolgreiche Aktion, ├╝bertr├Ągt sich bereits in die Fachwerk-F├╝nfeck St├Ądte. Nach Hann. M├╝nden ist Osterode am Harz im Gespr├ĄchÔÇť, so der engagierte Einbecker Hans-J├╝rgen Kettler der den Initiatoren jederzeit behilflich sein m├Âchte.