„Stadtverschönering“ in Hann. Münden

Schöne Störer

Ausgabe201612_17_FS_Druck_V2Die Aussenumgebung wurde genauso verarbeitet wie die Atmosphäre der Altstadt. Karoll Bose und Leonard Rokita, zwei freischaffende Künstler aus Bremen, schafften es in der Mündener Innenstadt Blickpunkte der besonderen Art zu kreieren. „Fertigmotive würden schneller gehen, aber das passt hier nicht ins Stadtbild. „Wir arbeiten nicht aus der Konserve.“, so der Diplom-Designer Leonard Rokita.
Die Farbwerte, die Winkel, Geometrien und die architektonischen Gegebenheiten haben die Motive beeinflusst.Die neun Stromkästen in der Altstadt haben nun eine erkennbare Handschrift und die Kreativität zieht sich durch die Stadt. „Es ist wichtig, dass junge Menschen die Stadt gestalten. Gern auch provokant, dann entsteht eine Dynamik, eine positive Störung die zum Nachdenken anregt.“ so Denkmalpfleger Burkhard Klapp.
Die VHM als Stromkastenbesitzer, die Sparkasse sowie private Unterstützer konnten als Sponsoren gewonnen werden, so dass der städtische Haushalt nicht mit den Kosten belastet wird. 45 Kästen sind noch blank und warten auf ihr „Stadtverschönering“, spenden Sie! Unterstützung in jeder Höhe wird benötigt. Je nach Größe kostet ein Kasten zwischen 300 und 1.500 €. Ansprechpartner: Dr. Joachim Atzert und Nicole Berner von der Stadt, Bereich Liegenschaften, Tel. 05541 750.