1. Südniedersachsentage in Waake – Erwartungen übertroffen

Überwältigt von solch großem Erfolg

Von Britta Stobbe

Besucher aus der gesamten Region strömten Mitte September nach Waake auf das Rittergut Freiherr von Wangenheim, um sich bei den ersten Südniedersachsentagen umzusehen. Dem Regionalen Erzeugerverband Südniedersachsen e.V. als Veranstalter und allen beteiligten Helfern gebührt großes Lob. Sie haben ein tolles Event auf die Beine gestellt, bei dem regionale Erzeuger, Lebensmittelproduzenten und andere Aussteller im Mittelpunkt standen, um sich der Bevölkerung einmal ganz persönlich zu präsentieren. Ein umfangreiches Bühnenprogramm und viele Mitmach-Aktionen rundeten die zweitägige Veranstaltung ab. „Wir sind überwältigt von dem großen Erfolg und freuen uns sehr, dass sich so viele Besucherinnen und Besucher für Produkte und Angebote aus der Region interessieren“, fasst Siegfried Kappey, Vorsitzender des Regionalen Erzeugerverbands Südniedersachsen e.V., zusammen. Die Idee zu der Veranstaltung entstand im vergangenen Jahr und wurde mit viel Energie und Begeisterung umgesetzt. Nach monatelanger Arbeit und Organisation im Vorfeld waren die 1. Südniedersachsentage dann auch ein voller Erfolg. Rund 10.000 Gäste kamen ins kleine Örtchen Waake und konnten die Region kulinarisch und kulturell entdecken.

„Ziel der Südniedersachsentage war es, das Vertrauen der Verbraucher in regionale Produkte zu stärken und die vielen Attraktionen unserer Region zu präsentieren. Die hohe Nachfrage zeigt, dass es einen großen Bedarf an transparent erzeugten Produkten und Angeboten gibt“, betont Kappey. Allein die Kulisse des Rittergutes machte schon ordentlich was her. Und wie gemalt fügten sich die weißen Pavillons ein, unter denen die rund 70 Aussteller ihre Angebote zeigten. Die Besucher konnten regionalen Honig, Saft oder Senf kosten. Sie konnten Obst oder Leine Pickert probieren und sich über Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele informieren und Leckereien speisen, die sie so vielleicht noch nicht kannten. Und so sprachen sich auch die Redner Landrat Bernhard Reuter, Landkreis Göttingen, und Dr. Bernd von Garmissen, stellv. Landrat Landkreis Northeim für Regionalität aus. Als Ehrengast konnte Thomas Oppermann, Mitglied des Bundestages und Vizepräsident des Deutschen Bundestages, begrüßt werden.

Es gab an diesem Wochenende strahlende Gesichter bei den Standbetreibern und den Besuchern gleichermaßen. Die vielen Aktionen für Kinder – vom Reiten über das Basteln bis hin zum Bogenschießen – sowie das Bühnenprogramm regionaler Akteure rundete die ganze Veranstaltung ab. Und auch der soziale Aspekt kam nicht zu kurz. So wurden beispielsweise am Stand von Leine Pickert kleine Tüten mit Backmischungen gegen eine Spende für die Elterninitiative für Frühgeborene („Kleine Löwen e.V.“) verkauft.