Verein Kunst ruft zur Teilnahme auf

Wettbewerb zum Thema Klimawandel

Mit einem Zitat aus dem Buch ‚ÄěKlima Kunst Kultur. Der Klimawandel in Kunst und Kulturwissenschaften‚Äú ruft der Verein Kunst alle bildenden K√ľnstler aus G√∂ttingen und der Region auf, sich k√ľnstlerisch mit dem Thema Klimawandel auseinanderzusetzen und sich mit einem Kunstwerk an einer Ausstellung zu beteiligen. Das Zitat, das zum Mitmachen motivieren soll, lautet: ‚ÄěKunst vermag zwar nicht die Krisen dieser Welt zu l√∂sen, aber sie kann radikale Kritik formulieren, kann den Klimawandel √§sthetisch erfahrbar machen, kann inspirieren. Auf diese Weise entfaltet sie emanzipatorische Wirkung und st√∂√üt vielleicht eine Kurs√§nderung an.‚Äú
Eine Jury wird aus den eingereichten Kunstwerken drei ausw√§hlen, die jeweils mit einem Preis in H√∂he von 500 Euro ausgezeichnet werden. Au√üerdem werden die Kunstwerke bei der Kunst-Gala am 29. Februar und 1. M√§rz 2010 vorgestellt. Und toll ist auch: Nach Aussage des Vereins wird eine Auswahl der eingereichten Beitr√§ge ab dem 19. Juni 2020 w√§hrend der Klimaschutztage der Stadt G√∂ttingen im Gew√∂lbekeller des K√ľnstlerhauses G√∂ttingen ausgestellt. Um sich am Wettbewerb zu beteiligen, m√ľssen die Kunstwerke mit Namen, Adresse, Titel, Technik und Jahr versehen werden.
Die Abgabe kann bis zum 31. Januar im K√ľnstlerhaus G√∂ttingen (Gotmarstra√üe 1) w√§hrend der B√ľrozeiten des Kunstvereins G√∂ttingen (Dienstag von 15 bis 18 Uhr und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr) und des K√ľnstlerhauses G√∂ttingen (Dienstag 10 bis 13 Uhr, Donnerstag 13 bis 16 Uhr und Freitag von 16 bis 18 Uhr) erfolgen. (sto.)