Wie sind die historischen Stadtkerne entstanden?

├ťbergabe der Publikation in Duderstadt: (v.l.n.r.) Klaus Becker (B├╝rgermeister Osterode), Elmar Arnhold (Autor), Juliane Hofmann (Fachwerk5Eck), J├╝rgen Germerott (Stadt Duderstadt), Wolfgang Nolte (B├╝rgermeister Duderstadt), Dr. Sabine Michalek (B├╝rgermeisterin Einbeck), J├Ârg Dodenh├Âft (Vertreter B├╝rgermeister Northeim), Harald Wegener (B├╝rgermeister Hann. M├╝nden) ┬ę Fachwerk5Eck SONY DSC

Von Juliane Hofmann

Der Bauhistoriker Elmar Arnhold aus Braunschweig hat eine Publikation mit dem Titel ÔÇ×Die historischen Stadtkerne im Fachwerk5Eck – St├Ądtebauliche Entwicklung und Stadtgestalt im Wandel der JahrhunderteÔÇť erstellt. Darin beschreibt er, wie und wo St├Ądte im Mittelalter gegr├╝ndet wurden, wie sich vor Ort Ortskerne und Stra├čen entwickelten, um die herum die heutigen St├Ądte wuchsen.
Nach einem allgemeinen Teil zur Stadtgr├╝ndung in Mitteleuropa f├╝hrt Elmar Arnhold die individuelle Entwicklung in S├╝dniedersachsen aus: F├╝r die St├Ądte Duderstadt, Einbeck, Hann. M├╝nden, Northeim und Osterode am Harz waren die Bedingungen unterschiedlich. Doch pr├Ągten ├╝berall die Beschaffenheit der Landschaft, der Handel und die M├Ąrkte, die Kirchen und Kl├Âster und die Zugeh├Ârigkeit zu Landesherren die Urspr├╝nge der St├Ądte. Die heutige Stadtgestalt spiegelt den Verlauf einer jeweils sehr individuellen Geschichte wider. Dabei spielen Kriege und Stadtbr├Ąnde eine ├Ąhnlich bedeutende Rolle wie Hochphasen von Handelst├Ątigkeit, Herrscher auf kirchlicher und weltlicher Ebene und das Vorhandensein von Baustoffen.
Auf 64 Seiten fasst die Brosch├╝re die st├Ądtebaulich entscheidenden Entwicklungen, anschaulich gestaltet mit Grafiken und Bildern, zusammen. Ein Glossar erkl├Ąrt die wichtigsten Fachbegriffe. Die Brosch├╝re spricht damit geschichtlich interessierte Zielgruppen ebenso an, wie B├╝rger und Touristen. F├╝r die Erstellung arbeitete Arnhold eng mit den jeweiligen st├Ądtischen Denkmalpflegern, Historikern und Archiven zusammen.
Die Publikation ist kostenlos in den Tourist-Informationen der Fachwerk5Eck-St├Ądte erh├Ąltlich und kann unter info@fachwerk5eck.de bestellt werden.