„Zur:Zeit“ in der NEWCOMER Art Lounge

Spaß am Schönschreiben und Kraft in die eigene Schrift legen, Schrift künstlerisch in Werke integrieren und mit Hilfe von Worten auf den Punkt bringen: Mit Kreativdrang und Experimentierlust haben sich 20 Teilnehmer bei einem Workshop in Bad Grund im März unter der Anleitung des Künstlers Uwe Janssen sowie von Professorin Dorothee Weinlich und Dozentin Elena Schönsee (beide Hochschule Hannover, Experimentelle Gestaltung) auf die Suche nach den richtigen Worten „ZUR:ZEIT“ begeben. Dabei fanden sie eigene und neue Worte: geschrieben, gezeichnet, gesprochen, gemischt. Die Ergebnisse dieses Workshops sind in einer Ausstellung zu sehen, die am 29. Mai in der KWS Art Lounge NEWCOMER unter dem Titel „ZUR:ZEIT“ eröffnet wird. Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Typografie und Layout, das Meditative der Kalligraphie und Buchstaben als abstrakte Formen. Außerdem können sich Besucher über Kopfhörer die Vertonung von Worten in Form einer Tonschleife anhören. „Aus einem Blick wird ein Gedanke, aus einem Gedanken wird eine Fantasie, aus einer Fantasie wird ein Hirngespinst und aus einem Hirngespinst entstehen die wundervollsten Dinge“, beschreibt einer der Teilnehmer.
Der Künstler Uwe Janssen schreibt im Katalog zur Ausstellung: „Wer Zeit spart, hat zu viel davon. Nehmen wir uns die Zeit, die uns gegeben ist. Zeit zu leben, Zeit zu geben, von Zeit zu Zeit Zeit zu zweit, bevor es Zeit ist zu gehen. Hast du etwas Zeit für mich, dann singe ich von Zeit für dich.“

Die Ausstellung wird am Mittwoch, 29. Mai um 18.30 Uhr in der Tiedexer Straße 20 in Einbeck von KWS Vorstandsmitglied Eva Kienle eröffnet. Uwe Janssen, Journalist und Kabarettist aus Hannover, wird das Thema und die Ausstellung vorstellen. Die Schau ist in der KWS Art Lounge bis zum 19. Juni zu sehen: mittwochs von 10 bis 13 Uhr, freitags von 16 bis 19 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr.